Facebook Twitter
bestcarlive.com

Umgang Mit Einem überhitzten Heizkörper

Verfasst am April 13, 2021 von Willard Fraire

Überhitzung ist eine der häufigsten Zusammenbrüche, die Autos während des Sommers begegnen. Es tritt auf, wenn die Temperatur des Kühlmittels den normalen Betriebstemperaturbereich des Motors überschreitet. Überhitzung hat viele Ursachen. Das Leerlauf unter warmem Wetter für längere Zeiträume kann das Kühlsystem des Autos durcheinander bringen, da sich die Wasserpumpe nicht schnell genug dreht. Daher wird das Kühlmittel nicht zirkuliert, wie es sein muss. Manchmal kann ein Leck dazu führen, dass der Kühlmittelpegel fällt, wodurch der Kühler überhitzt wird. Hier sind ein paar Tipps für den Umgang mit einem überhitzten Kühler:

1. Schalten Sie die Klimaanlage aus. Wenn das Auto nicht ernsthaft überhitzt, wird die Temperatur des Motors verringert. Der Wechselstromverdampfer befindet sich vor dem Kühler und verleiht der Luft, die zu Ihrem Motor geht, Wärme. Je heißer die eingehende Luft ist, desto weniger effektiv wird der Kühler.

2. Schalten Sie Ihre Heizung ein (auf die maximale Temperatureinstellung eingestellt, mit Gebläse am höchsten Einstellung). Dies wird für Sie peinlich sein, aber es wird den Motor abkühlen, indem er die Wärme in die Atmosphäre überträgt. Rollen Sie die Fenster herunter und erinnern Sie sich, wie Sie erhalten, wenn Ihr Motor ersetzt wird!

3. Wenn Sie im Verkehr festsitzen, fahren Sie über und stoppen Sie. Wenn Sie sich nicht bewegen, erreicht kaum kühle Luft den Kühler. Öffnen Sie die Motorhaube und lassen Sie den Motor abkühlen. Dies braucht Zeit, also sei geduldig. Nutzen Sie die Gelegenheit, um einen Krug Wasser oder Frostschutzmittel zu bekommen.

4. Überprüfen Sie den Kühlmittelpegel des Überlaufs. Wenn es leer ist, ist der Kühler mit Kühlmittel höchstwahrscheinlich gering.

5. Überprüfen Sie den Druck des Systems, indem Sie ein Tuch um den oberen Kühlerschlauch wickeln und es drücken. Wenn es immer noch unter Stress (heiß) ist, wird es nicht leicht gedrückt. Warten Sie, bis es tut.

6. Legen Sie ein großes Tuch über die Kühlerkappe und lassen Sie den Druck sorgfältig los. Schwere Verbrennungen können zum heißen Kühlmittel führen. Warten Sie im Zweifelsfall, bis sich der Motor vollständig abkühlt.

7. Wenn das Kühlmittel niedrig ist, starten Sie den Motor und fügen Sie allmählich das Wasser oder das Kühlmittel hinzu, das erforderlich ist, um dies aufzufüllen. Der Motor muss laufen. Das Hinzufügen von Kühlmittel in einen heißen Motor kann den Block knacken. Durch das Laufen des Motors bewegt sich das Kühlmittel und reduziert die Wahrscheinlichkeit der auftretenden Schäden.

Heizkörper sind entscheidende Elemente jedes Kühlsystems. Sie sind so konzipiert, dass sie die Wärme abgeleitet haben, die das Kühlmittel vom Motor absorbiert hat. Aber wie alle Autoteile sind Kühler anfällig für Korrosion und Beschädigung. Da es hauptsächlich aus Metall besteht und sich in kontinuierlichem Kontakt mit Flüssigkeiten befindet, können Heizkörper aufgrund von korrosiven Kräften im Laufe der Zeit zusammenbrechen. Defekte Kühler können für jeden Motor Schicksal buchstabieren. Es kann irreparable Schäden ergeben, wenn ein fehlerhafter Kühler nicht sofort repariert oder ersetzt wird.